Toxic Trait

#time4change: Toxic Trait

Vielleicht ahnst du ja schon was dir blüht...... denn jetzt geht es ans Eingemachte! In dieser Woche geht es um "Toxic Traits" und wir alle stellen uns gemeinsam unserem größten Laster!

In der ersten Woche hatten wir ja bereits erwähnt, dass es einfacher ist, erst einmal etwas Gutes zu eurem Alltag hinzuzufügen, als gleich mit Restriktionen zu beginnen. Aber dennoch hat sicher jeder von uns die ein oder andere Sache, die ganz dringend aus unserem Leben verschwinden muss... Für den einen ist es der exzessive Kaffeekonsum, das Rauchen oder der Alkohol, für den anderen ist es vielleicht der regelmäßige Gang zum Fastfood-Liebling oder der automatische Griff in die Süßigkeitenschublade. Aber auch eine gewisse Social-Media-Sucht oder dauerhaftes Netflix-Serien-Bingen gehören in diese Kategorie.

Wir alle haben sie - die kleinen (oder großen) Laster...

... von denen wir ganz genau wissen, dass sie - abgesehen von der kurzweiligen Befriedigung, die wir uns mit ihnen verschaffen möchten - unserem Leben absolut nichts Positives hinzufügen. Diese Dinge sind in der Regel gesundheitsschädlich, sorgen für schlechte Laune, verschwenden unsere Zeit oder haben andere unangenehme Nebeneffekte - oder eben auch mehrere oder alle dieser Dinge....

Vermutlich ist dir schon beim ersten Satz direkt etwas in den Kopf gekommen, von dem du weißt, dass es bei dir persönlich in genau diese Kategorie gehört... und fast genauso wahrscheinlich ist es, dass du in Gedanken jetzt verzweifelt nach einer anderen schlechten Angewohnheit suchst, welche du im Rahmen dieser Themenwoche aufgeben könntest... Ertappt? Sehr gut! Dann weißt du ja ganz genau was zutun ist: Schmeiß genau diese schlechten Angewohnheit raus! ...und nein - ich meine nicht die Alternative, die du dir überlegt hast! ;)

Es geht um diese erste Sache an die du denken musstest und die du eigentlich so üüüüberhaupt gar nicht angehen möchtest. Aber genau darum geht es ja in dieser Challenge. Du möchtest eine Veränderung schaffen und dich aus deiner Komfortzone herausbewegen... und genau deshalb solltest du für dich selbst den Willen und die Disziplin aufbringen, diese eine Sache bleiben zu lassen - erstmal im Rahmen dieser Themenwoche, aber wer weiß - vielleicht möchtest du diese Angewohnheit auch über diese Woche hinaus aus deinem Leben verbannen...... :)

Discipline is the strongest form of self love. It is ignoring current pleasures for bigger rewards to come. It's loving yourself enough to give yourself everything you've ever wanted.

Unsere Challenge nähert sich dem Ende und wir freuen uns noch immer, dass ihr euch so zahlreich angemeldet habt und hoffen natürlich, dass ihr auch in der vierten und letzten Woche noch immer jeden Tag dabei seid :) Für unsere Planung für zukünftige Angebote ist euer Feedback unglaublich wichtig und daher wäre es super, wenn ihr uns kurz schreiben würdet, ob euch die Challenge in dieser Form gefallen hat oder was wir noch verbessern können.

Wir freuen uns von euch zu hören :)

Ein Artikel aus dem Bereich